* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Diary

* Letztes Feedback






Neuseelandreise =)

21.12.2010 Auckland --> Mercury Bay Morgens hat Alex mich zu meinem Bus gebracht wo es dann losging mit der Reise. Der erste Tag war nicht so besonders-da ich die sachen wie z.B. Mt.Eden, Thames, Hot-water-beach.. schon zuvor gesehen hatte. Im Bus waren wir ca.13 Menschen. Schweden,britten,canadier,aussies. Ich bin als einzigste zugestiegen und war tatsächlich auch die einzigste die alleine reist, was aber auch nicht so ein problem war. ich hab mich dann mal an die schweden und aussies gehalten. Ich bin mit der Reisegesellschaft "Kiwiexperience" gereist und das ist eindeutig ein Partybus! :-D Auf jedenfall wurde noch viel erklärt und fakten erzählt über Neuseeland die eigentlich ganz schön interessant waren. Alleine Auckland hat 66 Vulkane und die komplette Nordinsel hat im jahr mehr als 17000 Erdbeeben. auf der Nordinsel ist noch ein Vulkan aktiv - wobei die anderen Vulkane auch nicht "tod" sind sonst auch noch vulkanische aktivitäten aufweisen aber nicht mehr ausbrechen können. beruhigen tut mich das nicht wirklich aber erschrecken auch nicht :-D wir haben in Thames dann eine pause gemacht und weiter zum hot-water-beach. Es war sowieso schon so ein heißer tag und dann noch in ein hotpool rein - neee! bin dann mit den schweden ins meer und innerhalb von einer halben stunde haben wir uns so verbrannt und waren ritze rot! fing ja schon gut an. Später im Hostel angekommen gings dann erstmal in ein 6mann zimmer ( was noch ok ist) abends haben wir dann erstemal schön dinner gegessen und ein paar bierchen getrunken und ein bisschen durch Mercury Bay an den beach rumgelaufen. Doch morgens gings dann auch schon wieder um 8 los nach Rotorua.. =) 22.12.2010 Mercury Bay--> Matamata --> Rotorua Wie gesagt sind wir um 8 los gefahren und um 10 in Matamata gewesen für moringtea! schnell ein kaffee geholt und weiter gings.. Um 12 uhr waren wir dann endlich in Rotorua;was man auch riechen konnte weil es dort soo schrecklich nach schwefel stinkt - dort sind überall thermalquellen und dort steigt heißte luft von den Vulkanen auf. könnte ich nicht wohnen und ich habe dort 2 tage verbracht!dafür ist meine nase dann doch zu empfindlich. im hostel angekommen haben wir dann noch welche abgeholt die dann weiter mit uns reisen werden. und dort war dann eine deutsche dabei - also eigentlich eine dänin aber sie kann halt deutsch. wir sind dann in eine art "Museum" gegangen für die Thermalquellen.. haben dann eine führung von einer Maorianerin bekommen. Rotorua ist sehr bekannt für Maoris - quasi ihre heimat. wieder viel gelernt: Maoris haben nur 14 Buchstaben und haben wörter die bis zu 30buchstaben lang sind. die pronunciation ist ebenso ganz enders: das zu lesen ist überhaupt nicht einfach. Naja nach 2 stunden da in dem gebiet "Te Puia" sind wir dann noch schnell in ein kiwihouse gegangen. Die sehen ja aus wie Hühner die Kiwis und sind ganz schön groß =D Danach sind wir dann wieder ins Hostel und dort haben wir dann in einem 8mann zimmer geschlafen. war auch mit dem Canadier auf dem zimmer und ich fand den am anfang so geheimnisvoll.. und ja er arbeitet in der Armiund der hat jeden abend getrunken :-D ich glaube der war immer betrunken.. ich hatte das vegnügen 5 nächste mit dem im zimmer zu schlafen :-D . Aufjedenfall wurden wir abends in ein Maori Village eingeladen zum Dinner ( Maori= Hange= Erdofen). Zu begrüßung geht man zweimal mit den nasen zusammen( Maori= hunge) Man darf dem anführer nie in die Augen gucken. und als wir dahin kamen da hat einer ihm in die augen geschaut: ich muss sagen ich habe wirklich angst bekommen vor diesem menschen. Sie reißen die Augen ganz weit auf und strecken die zunge raus und zappeln dann wie ne schlange damit.. und dann sind sie ja im gesicht tätowiert und alle maoris sind ja richtig kräfig.. ich habe echt angst vor diesem menschen gehabt!aber war auch mal ganz interessant zu sehen.. Unser Busfahrer der uns abholen kam war auch sowasvon faszinierend.. die fahrt war eine halbe stunde lang und er hat in jeder sprache in jeder jeder sprache sprechen können - halt nur "begrüßung und verabschiedung" das war einfach so hart, weil der auch jede aussprache so richtig pronunziert hat. nach einer halben stunde war er dann fertig :-D im village haben wir dann eine kleine führung bekommen und über die kultur erzählt bekommen.. danach gabs dann dinner das hange.. das wird im erdboden gekocht für ca. 3-4h durch die vulkanische activitäten..komisch ne!auf jedenfall hat es ganz gut geschmeckt außer die muscheln :-( danach tratidionelle tänze und dann wieder heim..und der busfahrer wieder :-D ich glaube ich habe noch nie im leben so einen busfahrer gehabt..der erzählt uns dann nebenbei das er gar kein führerschein hat und dreht dann 5runten im kreisel und öfnet die tür während der fahrt.. der mann war einfach klasse :-D sweet as(cool). nachts hat eine aus meinem zimmer dann angefangen zu kotzen :-D haha ob dass das essen war!fast alle haben uns dann verlassen am nächsten tag aber ich bin noch ein tag länger in Rotorua geblieben , weil ich noch mehr erleben wollte =)bin mit johanna dann zu skiline gefahren.. das ist sowas wie "sommerrodelbahn und lift" aber bei der aussieht 1000x besser.. und die kleinen cars gingen sowasvon ab.. :-D good fun! sind nach zwei stunden dann heimgegangen (2km) und sind noch in ein park rein gegangen zu den mudpools. als wir dann im hostel ankamen saß dane draußen auf dem balcon mit ner flasche wein :-D um 12!!! wir wollten dann eigentlich zu dem Activen vulcan fahren haben dann aber ein angebot bekommen wild-white-water-rafting für den halben preis zu machen.. aber sicher doch! und los gings.. und nun waren es 4 dänen und ich :-D es war sowasvon lustig! das wasser war richtig kalt aber irgenwann hat man das gar nicht mehr gemerkt weil man so konzentriert war! warn dann noch mit zwei mädels aus england auf dem boot. Das ist wohl die einzigste river mit einem 7m hohem wasserfall hier in ganz neuseeland.. vor dem 7m hohem wasserfall war noch ein 2m hoher davor.. unser instractor meinte wir sollten aus dem boot raus gehen und den wasserfall da runterschwimmen, was wir aber beachten müssen war: in der mitte in den wasserfall runtergehen und wenn wir auftauchen direkt nach links ansonsten fallen wir den 7m hohen wasserfall runter!hjaa das war mal was.. ichhatte shcon ein bisschen schiß.. und dann gins schon unter wasser.. das war so eine harte strömung - ich habe mmich gefühlt wie in einer waschmaschine.. ich habe mich gedreht und gedreht und kam einfach nicht mehr nach oben und habe soviel wasser geschluckt.. als ich dann endlich aufgetaucht bin, bin ich mit dem kopf and den kopf der einen gestoßen(autsch) aber wir hatten keine zeit.. wir mussten ja nach links:-D ich habe mir mein bein sowasvon aufgeschlagen an den steinen :-D aber es war soo fun! einfach genial.. würde ich direkt wieder machen. nach 2h rafting sind wir wieder heim.. abens sind wir dann in eine bar gegangen. die 4dänen und ich! haben dort ein paar drinks gehabt und relativ früh auch ins bett.. immerhin gehts nach Waitomo morgen =) ( wo ich auch shcon war) 24.12.2010 Rotorua - Waitomo Um 7 ging der bus und wir sind dann zu einer Farmshow gefahren - hab ich mir aber nicht angeguckt- bin dann mit dane und justin draußen geblieben. danach sind wir dann noch zu einem erlebnisort gefahren =) hjiiihaa und dort hab ich dann ganz spontan diese swoop gemacht mit den zwei schweden! was war das lustig.. jetzt freu ich mich schon richtig auf meinen bungyjump im feb =) ahhhh.. super sache.. aufjedenfall waren es 43m und dann gings ins freefall.. war das soo geil..würde ich auch dirkt wieder machen! anschließend gings dann nach waitomo. Waitomo caves hab ich schon gemacht und da doof rumsitzen wollte ich auch nicht .. also hat die franzosin und der engländer und ich einen bushwalk gemacht von 3h. Der buschwalk :-D durch kuhweiden durch.. ich muss ja schon sagen - ich hatte ein bisschen angst. und über flüsse springen und klettern und krabbeln.. aber es war lustig! abends sind dane,justin,richard und ich essen gegangen und anschließend haben dane u ich dann im unserm zimmer ne kleine party gemacht :-D hjahja da ist wein gelaufen.. als der alle war sind wir runter in die bar. uuuund :-D unser busfahrer war auch dort.. gott was hat der sich sooo weggebeamt.. also das hbaen wir ja alle aber unser busfarer auch.. nachdem die bar um12 geschlossen hat weil wir ja weihnachten hatten sind wir dann zum busfahrer ins zimmer gegangen und haben dort weiter party gemacht :-D hahah um 3 gings ins bett und habe mir sagen lassen das unser busfahrer noch bis um 5 weitergetrunken hat. und um 8 gings schon wieder los nach Taupo. haha wir hatten alle ein hangover und unser busfahrer auch :-D haha... 25.12.2010 Waitomo --> Taupo Die fahrt hat 3h gedauert und dann waren wir in Taupo.. was wir alle vergessen haben ist das an weihnachten ja keine geschäfte aufhaben :-D hjaa also haben wir dann ein bbq im hostel gebucht. wir waren alle so hungrig und es ging nachdem wir um 11 angekommen waren gabs dann schonwieder direkt der erst schnaps aufs haus weil ja weihnachten war.. uhh unsere gesichter alle! aber so gings dann schonwieder los. haben dann in der sonnengesessen und uns sonnengelassen.. haben unser bbq gehabt und danach sind wir dann an den taupo-lake - das ist ein Vulkan wie das Pulvermaar nur ein tickchen größer - dort sieht man die andere seite nicht! bin an dem tag früh ins bett weil ich den nächsten tag um 5am aufstehen musste weil ich den Tongariro-alpine-crossing machen wollte! (was ich mal besser nicht gemacht hätte) aber ich war so motiviert dazu also los gings.. 26.12.2010 Taupo - Tongariro-Alpine-Crossing um 6.20 ging der bus! und 1 1/2 gings dann zu dem vulkan.. gut 20km in 8h.. da fings schon an wie cih mich kleiden sollte.. weils oben ja doch ziemlich kalt wird aber trotzdem scheint die sonne - also nur ne windjacke und vliesjacke! und los gings.. die erste stunde war ganz angenehm zu gehen.. ging relativ gerade. unsere busfahrerin hat gesagt das der anfangen das schwierigste ist. und dann kam der schlimmste teil und die schlimmsten 45m meines lebens.. oder soll ich eher sagen die schlimmern 2,5h! dort gings dann treppen hoch und diese treppen waren nicht wie normale treppen - nein die waren so hoch und für mich richig schwer weil ich ja relativ kurze beinchen hab. Dort habe ich gesehen wo meine grenzen sind - aber ich konnte ja nicht einfach wieder zurück gehen oder stehen bleiben - nein ich musste es machen.. ich war beinahe tot!!also wir dann 6,4km bergauf gegangen sind in 2,3h waren wir dann schon über den wolken - habe mir einen sonnenbrand genommen und die luft wurde ja auch immer dünner und kopfweh ging los.. das schlimme bei den treppen war, jedesmal hast du so eine ecke gesehen und dachtest : ja, dann hast du es gepackt. aber es kamen fünf so ecken.. gott was hatte ich emotionen. aber die aussicht hat sich gelohnt. als wir dann irgendwann nach stunden oben an der spitze vom vulkan waren war es richtig super - wir konntn in den krater reingucken und es war richtig schön. nebenbei war das der vulkan wo damals herr der ringe gedreht wurde..irgendwie mt.düme oder sowas.. ich habe noch nie einen dieser filme geschaut aber nun muss ich es echt mal machen, weil ich diesen vulkan bestiegen hab! ich war schon richtig stolz auf mich. der weg von dem krater runter hat dann wieder eine stunde gedauert. dort waren dann 3 Emeralds lakes. dort sind dann auch wieder gase aufgestiegen. ach noch nebenbei: wir sind bei einer höhe von 1000m gestartet und an dem krater oben waren wir dann bei 1886m the höhchste punkt. Schnee waren dort auch überall! aufjedenfall der weg runter vom krater bin cih mindestens 3-4mal sowasvon hingefallen, weil das so steil war und einfach nur gestein und nix festes.. da musste man richtig runter schlittern. dann gings weiter zu einem weitere lake und dort habe ich dann eine pause gemacht. und ich habe mir richtig sorgen gemacht über mein wasser - weil ich nur noch eine halbe flasche hatte und noch über die hälfte zu gehen!rutner war genauso beschissen zu gehen. der weg nach unten war horror. du hast dein ziel nach dem lake gesehen aber es waren noch 11km und noch weiter 4h zu gehen. und wir waren auch noch auf zeitdruck. weil der letzte bus fährt um 4 ab und da kann man nicht so viele pausen machen.es war schrecklich. ich sage das es schön war und das ich auch stolz drauf bin das ich das gemacht hab, aber ich werde es nie wieder in meinem leben machen. :-D als wir dann im hosten um 6 wieder ankamen.. ich konnte schon keine treppen mehr gehen.. ich habe geschrien.. und dann unter die dusche..heißes wasser an und jawoll.. hab ich mir die kopfhaut verbrannt das ich ritze rot war und nur kalt duschen gehen konnte.. der canadier wollte eigentlch auch mit kommen aber der ist lieber im zimmer geblieben und hat wein getrunken.. naja ich war glaub ich um 9 im bett und habe dann schon geschlafen.. ichhatte so einen sonnenstich! 27.12.2010 Taupo --> River Valley Als hätte ich mich den tag zuvor nicht schon genug abgehetzt wollte unser busfahren dann einen weiteren bushwalk im morgen machen von 2h zu den huka-falls. :-D ich dachte der will mich verarschen.. aber ich habs natürlich gemacht. im morgen haben wir wieder neue menschen mitgenommen und waren nun 32 leute.. das war so lutig im bus..sind 5h zu river valley gefahren und das ist wirklich in the middle of nowhere :-D aber das ist richtig geil dort gewesen.. ich könnte mir echt vorstellen dort mal zu leben..das ist einfach pure natur!wunderschön.. sind dann als wir angekommen sind in den river schwimmen gegangen und dann ins zimmer :-D LoL wir hatten ein 32mann zimmer:-D für eine nacht war das ok aber neee. abends haben wir ein bbq gehabt und haben dann ein paar drinks gehabt und gelabert und gelabert.. und uns alle mal kennengelernt.. von überall kamen sie: schweden,england,san franzisco, ungarn, frankreich, canada, deutschland, israel, niederlande, dänemark,australien, neuseeland, ... und ja! 28.12.2010 river valley --> wellington hjaa mittlerweile sind untereinander schon richtige dicke freundschaften geworden.. und das war auch mein letzter tag mit der truppe und dann würde ich sie verlassen und wieder zurück gehen nach auckland. in wellington hatten wir auch richtig richtig viel spaß zusamemn - sind abends in eine bar und haben ne menge drinks gehabt und haben gefeiert und jaaa um 4 war ich dann im hostel und um 7 musste ich schon wieder los.. ich hatte einen ganzen bus für mich alleine.. und dann haben die zwei aus san franzisco beschlossen mitmir zu kommen :-D wir durften zum glück filme im bus gucken und nach 7h busfahrent sind wir dann wieder in taupo gewesen. da einen ruhigen geamcht und einfach nur gechillt und relaxt =chillaxt. ich wollte einfach nur noch nach hause und in mein bett. diese nacht habe ich wieder in einem 18mann zimmer geschlafen =( hja 10 tage waren genug für mich.. den nächsten tag war ich einfach nur noch froh daheim anzukommen und nix mehr zu tun.. =) all in all war meine reise gelungen.. ich habe viel erlebt,gesehen und gemacht.. =) und viele menschen kennengelernt und mich besser kennengelernt :-)
1.1.11 08:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung